Wie kosteneffizient ist Ihr Kanton im Bereich der Alterspflege?

Ein interaktives Online-Tool für die Analyse der Alterspflegekosten in den einzelnen Schweizer Kantonen

Mit unserem interaktiven Internet-Tool können Sie herausfinden, wie gut Ihr Kanton bezüglich den Kosten der Alterspflege abschneidet. Vergleichen Sie Ihren Kanton mit jedem anderen Kanton, dem Schweizer Durchschnitt oder dem Durchschnitt der kostengünstigsten 10 Kantone. Sie können die Gesamtkosten der Alterspflege (Fr. pro 65+) auf die Kostenanteile der Spitex und Alters- und Pflegeheime herunterbrechen und dann weiter auf die einzelnen Kostentreiber.

Beispielsweise können Sie Folgendes feststellen:

  • Die Gesamtkosten pro 65+ sind in den Kantonen AI, VS und NW am tiefsten und in den Kantonen AR, GE und BS am höchsten.
  • 85% der Pflegekosten in der Schweiz fallen bei den Alters- und Pflegeheimen an, nur 15% bei der Spitex. In einigen Kantonen der Romandie ist der Spitex-Anteil deutlich höher bei 25%, während er in den Kantonen GL und AR nur knapp 8% erreicht.
  • Es gibt drei Hauptkostentreiber, nämlich Vollkosten pro Vollzeitstelle, Vollzeitstellen pro gepflegter Person (Betreuungsverhältnis) sowie gepflegte Personen pro 65+ (Quote der Inanspruchnahme).
  • Die Vollkosten pro Vollzeitstelle können in Personalkosten und Sachkosten unterteilt werden. Die Sachkosten pro Bett sind im Kanton BS mehr als dreimal höher als im Kanton AI.
  • Die Personalkosten sind im Kanton GE klar am höchsten. Ebenso hat der Kanton GE das höchste Betreuungsverhältnis. Wenig verwunderlich, dass dieser Kanton insgesamt zu den teuersten gehört.
  • Dank der Unterteilung in die Kostentreiber lassen sich die Gesamtkosten relativieren. Der Kanton AR etwa schneidet deswegen schlecht ab, weil hier in Alters- und Pflegeheimen 61% mehr Personen pro 65+ als im Schweizer Durschnitt gepflegt werden. Hier nicht ersichtlich, aber in der Studie nachlesbar ist, dass dies an einem hohen Anteil von aus anderen Kantonen zugewanderten pflegebedürftigen Pensionären liegt.

Interessiert? Probieren Sie’s selbst aus:

Wie kosteneffizient ist Ihr Kanton im Bereich der Alterspflege?
Sehen Sie selbst:
Wählen Sie Ihre Vergleichsoption
Gesamtkosten der Alterspflege (Fr. pro 65+)1
Ihr Kanton
CH 7597 Fr.
Top 10 6143 Fr.
AG 6065 Fr.
AI 5205 Fr.
AR 9583 Fr.
BE 7986 Fr.
BL 6562 Fr.
BS 9421 Fr.
FR 7835 Fr.
GE 9445 Fr.
GL 7007 Fr.
GR 7042 Fr.
JU 6733 Fr.
LU 7975 Fr.
NE 9376 Fr.
NW 5782 Fr.
OW 6948 Fr.
SG 6638 Fr.
SH 8868 Fr.
SO 6165 Fr.
SZ 7111 Fr.
TG 6555 Fr.
TI 6265 Fr.
UR 7851 Fr.
VD 7528 Fr.
VS 5463 Fr.
ZG 7134 Fr.
ZH 8901 Fr.
Vergleich mit
CH 7597 Fr.
Top 10 6143 Fr.
AG 6065 Fr.
AI 5205 Fr.
AR 9583 Fr.
BE 7986 Fr.
BL 6562 Fr.
BS 9421 Fr.
FR 7835 Fr.
GE 9445 Fr.
GL 7007 Fr.
GR 7042 Fr.
JU 6733 Fr.
LU 7975 Fr.
NE 9376 Fr.
NW 5782 Fr.
OW 6948 Fr.
SG 6638 Fr.
SH 8868 Fr.
SO 6165 Fr.
SZ 7111 Fr.
TG 6555 Fr.
TI 6265 Fr.
UR 7851 Fr.
VD 7528 Fr.
VS 5463 Fr.
ZG 7134 Fr.
ZH 8901 Fr.
1) Berücksichtigte Kosten: Spitex-Hauswirtschafts- und Mahlzeitendienste und Betreuung und Hotellerie in Alters- und Pflegeheimen.
Schlagwörter: Alterspflege, Kantone
Kevin Kienast arbeitet seit April 2015 als Researcher bei Avenir Suisse.
Ihre Kommentar (Pflichtfeld)
Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!

Mit Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie unsere Netiquette.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *