Alle Blogbeiträge

Trumps Steuerplan bedroht den Unternehmensstandort Schweiz

Steigt der Reformdruck in der Schweiz?

In den USA will die Republikanische Partei die Unternehmenssteuer reformieren. Statt Gewinne sollen nun Cashflows besteuert werden. Was nach nicht viel klingt, stellt in Wirklichkeit einen grundlegenden Paradigmenwechsel dar. Eine unerwartete Konsequenz von Trumps Wahl könnte somit die Erhöhung des Reformdrucks in der Schweiz sein.
Mehr...

Erfolgreiche Nachbarschaft mit Ausbaupotenzial

Eine inspirierende Diskussionsrunde mit dem österreichischen Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen am Rand seines offiziellen Besuchs in der Schweiz

Alexander Van der Bellen hat mit seinem Antrittsbesuch in der Schweiz die langjährige Tradition fortgesetzt, dass der erste Staatsbesuch eines österreichischen Bundespräsidenten jeweils nach Bern führt. Zur Freude von Avenir Suisse nahm sich der hohe Gast aus Wien Zeit für einen Gedankenaustausch mit Vertretern der Denkfabrik sowie Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik.
Mehr...

Marktabschottung – Ein Prosperitätskiller auch für die USA

Am Ende gibt es nur Verlierer

Seit 1990 hat sich der weltweite Warenhandel auf ein jährliches Volumen von 16 Bio. $ (2015) verfünffacht. Die Erschliessung neuer Produktions- und Absatzmärkte liess das globale Bruttoinlandprodukt (BIP) um knapp 60% wachsen und hat den Lebensstandard von Hunderten von Millionen Menschen erhöht. Trotz dieser unübersehbaren Erfolge ist die internationale politische Debatte zurzeit von einer zunehmenden
Mehr...

Folklore oder Fortschritt?

Die im Postgesetz vorgeschriebene Grundversorgung ist nicht mehr zeitgemäss.

Das Postgesetz bezweckt, dass der Bevölkerung und der Wirtschaft vielfältige, preiswerte und qualitativ hochstehende Postdienste sowie die Grundversorgung mit Dienstleistungen des Zahlungsverkehrs angeboten werden. Dazu legt es einerseits fest, welche Dienstleistungen die Schweizerische Post in welcher Form im Rahmen der Grundversorgung anzubieten hat. Ist die aktuell vorgeschriebene Grundversorgung heute und für die kommenden Jahre überhaupt noch zeitgemäss?
Mehr...

Keine Strukturpolitik durch Beton

Vertane Chancen im Schweizer Berggebiet durch Milliardeninvestitionen in überdimensionierte Infrastrukturbauten

In der Studie «Strukturwandel im Schweizer Berggebiet» zeigt Avenir Suisse Strategien neuer Wertschöpfungsquellen auf. Diese stehen im Kontrast zu einer bisherigen Strukturpolitik mit einem übermässigen Verbrauch von Beton.
Mehr...

Mehr Konzentration der Kräfte im Hochschulraum Schweiz

Die Schweiz könnte zu einem wichtigen weltweiten Bildungsexporteur werden.

Der Staat tut gut daran, in die Bildung seiner Bürgerinnen und Bürger zu investieren. Allerdings: wo der Wettbewerb nicht spielt, hapert es an Effizienz und Exzellenz. Die Entpolitisierung der Schweizer Bildungspolitik wäre ein gutes Mittel dagegen.
Mehr...

Steht eine Zeitenwende bevor?

Kehren die USA den globalen Wertschöpfungsketten den Rücken, werden andere Nationen die Lücke füllen.

Die Welt ist verunsichert über die globalen und nationalen Auswirkungen der neuen amerikanischen Politik. In den Medien wird über nachhaltige Verwerfungen der weltweiten Wirtschaftstätigkeit spekuliert. Klar ist: Der Protektionismus unter Präsident Trump geht vorab zulasten der US-Konsumenten. Aber die Schweiz tut gut daran, sich weiterhin für den ungehinderten Marktzugang einzusetzen.
Mehr...

Sinkende Armutsquote, auch im Alter

Die Zahl der EL-Bezüger steigt stetig. Sie sagt jedoch wenig aus über die Entwicklung der Armut im Alter.

«Jährlich rund 5000 neue Arme im AHV-Alter» rechnete 2014 Pro Senectute vor und bezog sich dabei auf Bezüger von Ergänzungsleistungen (EL) im Pensionsalter. Ist die Schweiz wirklich mit zunehmender Altersarmut konfrontiert?
Mehr...

Die Wahl zwischen Innovation oder Reglementierung

Schlechte Regulierungen sind Innovationsbremsen

Es braucht mehr als technologische Innovationen für den Erfolg. Ebenso wichtig ist ein reglementarischer Rahmen, der Entwicklungen und Kommerzialisierungen von innovativen Dienstleistungen stimuliert. Die Schweiz hat sich in Sachen reglementarischem Eifer bisher geschickt zurückgehalten, um Innovationen nicht zu behindern. Trotzdem sind gewisse Anpassungen notwendig, um innovative Ideen zum Blühen zu bringen.
Mehr...

Migration or the Challenge of Explaining Counterfactual Evidence

Avenir Suisse Think Tank Summit 2017: Patrik Schellenbauer on global migration

Today, we speak about the other important aspect of globalisation: migration. As we all know well, the permanent movement of people over national borders is an even more emotional and more controversial matter than trading goods or services. Let me start the session with some introductory thoughts. The public opinion towards migration is largely negative.
Mehr...

Arme Schwyzer, reiche Jurassier

Grenzen der kantonalen Steuerstrategien

Der Finanzausgleich beschränkt die Möglichkeiten für Tiefsteuerstrategien deutlich. Er setzt dem Steuerwettbewerb damit klare Grenzen, wie eine neue Auswertung von statistischem Zahlenmaterial eindrücklich zeigt. Viele Kantone waren sich der Beschränktheit ihrer Mittel in der Steuerpolitik bisher wohl zu wenig bewusst.
Mehr...