Bildung und Forschung

Mehr Konzentration der Kräfte im Hochschulraum Schweiz

Der Staat tut gut daran, in die Bildung seiner Bürgerinnen und Bürger zu investieren. Allerdings: wo der Wettbewerb nicht spielt, hapert es an Effizienz und Exzellenz. Die Entpolitisierung der Schweizer Bildungspolitik wäre ein gutes Mittel dagegen.
Mehr...
Blog, In der Presse
Schlagwörter: Bildungspolitik, Bildungssystem, Duales Bildungssystem, Hochschulen

Den Schulabschluss als Einstieg verstehen

Die Schweiz verfügt über ein erfolgreiches Bildungssystem, das allen Jugendlichen optimale Chancen in der Berufswelt bietet. Doch gerade diese hohe Qualität des Bildungswesens verleitet zu Idealisierungen: Die Arbeitswelt verändert sich rasant, entsprechend darf man sich gegenüber Reformen nicht verschliessen.
Mehr...
Podcast
Schlagwörter: Arbeitsmarkt, Bildungssystem, Duale Berufsbildung

Medizin zwischen Machbarkeit, Finanzierbarkeit und Wünschbarkeit

Menschliches Leben ist unbezahlbar – doch was darf es kosten? Die weltweit steigende Lebenserwartung verdankt sich beeindruckenden Fortschritten bei Pharmazeutika, Medizintechnik und Diagnostik. Anderseits generiert das wachsende Angebot eine steigende Nachfrage und droht das Gesundheitssystem finanziell kollabieren zu lassen. Entsprechend muss der Nutzen neuer Angebote kritisch hinterfragt werden. Es gilt Anreize so zu wählen, dass die knappen Ressourcen effizienter eingesetzt werden.
Mehr...
Blog
Schlagwörter: Gesundheit, Gesundheitskosten, Med Tech

Innovationsgeist und Weltoffenheit

1848 ist das Jahr, in dem die moderne Schweiz und der liberale Verfassungsstaat entstanden. Nur: Vor 168 Jahren war die Schweiz ein armes Land. Die Niederlande und Grossbritannien etwa waren doppelt so reich. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg hatte die Schweiz das zweithöchste Bruttoinlandprodukt weltweit. Es lohnt sich deshalb, sich gelegentlich zurückzubesinnen auf die Eckpfeiler des wirtschaftlichen Erfolgswegs der Schweiz seit 1848.
Mehr...
Blog, In der Presse
Schlagwörter: Globalisierung, Innovation, Wohlstand, Zuwanderung

Mehr Exzellenz und Effizienz an den Hochschulen

Die sparsamen Schweizerinnen und Schweizer sind bereit, mehr Bundesgelder für Bildung und Forschung auszugeben. Dies hat jüngst eine repräsentative Umfrage des Forschungsinstituts Sotomo im Auftrag von Avenir Suisse ergeben. Die Menschen sind sich also bewusst, dass unser kleines Land seine Prosperität dem Wissens- und Forschungsplatz verdankt. Doch es fehlt eine nationale Strategie zur globalen Positionierung des Hochschulplatzes Schweiz.
Mehr...
Blog, In der Presse
Schlagwörter: Bildungspolitik, Bildungssystem

Man muss nicht an sechs Orten Slawistik studieren können

In der Schweizer Bildungspolitik stehen nicht Effizienz oder gar Exzellenz im Zentrum, sondern Ausgleich und regionalpolitische Anliegen. Hochschulen werden als erweiterter Service public verstanden, der gleichmässig übers Land verteilt ein möglichst dichtes und umfassendes Angebot gewährleisten soll. Um kompetitiv zu sein, müssten die Hochschulen jedoch Kooperationen oder sogar Fusionen eingehen können.
Mehr...
Blog, In der Presse
Schlagwörter: Bildungssystem

«Wir sind für höhere Studiengebühren»

Weil der Bund in den Jahren 2017 bis 2020 die Ausgaben für Bildung, Forschung und Innovation bremst, soll der ETH-Bereich 200 Millionen Franken sparen. Eine differenzierte Betrachtung zeigt, dass bei der Bildung ökonomische Überlegungen oft ausgeblendet werden. Auch in diesem Bereich ist ein konstantes Ausgabenwachstum nicht sakrosankt. Im Interview mit Christoph Aebischer von der «Berner Zeitung» fordert Patrik Schellenbauer mehr Mut zur Prioritätensetzung am Bildungsstandort Schweiz.
Mehr...
Blog, In der Presse
Schlagwörter: Bildungssystem

Sind Volluniversitäten noch zeitgemäss?

Die meisten Schweizer Universitäten mit Ausnahme der ETH bieten das gesamte Spektrum der Wissenschaften an. Hat das Zukunft?, fragt das Forschungsmagazin «Horizonte» des Schweizerischen Nationalfonds. Ja, findet Astrid Epiney, Direktorin der Universität Freiburg und Professorin für Europa- und Völkerrecht. Patrik Schellenbauer widerspricht: «Die Schweiz sollte sich als ein einziger nationaler Hochschulraum verstehen.»
Mehr...
Blog, In der Presse
Schlagwörter: Bildungssystem, ETH, Forschungsstandort, Universitäten

Zunehmende Innovationsskepsis

Die Mehrheit der Menschen tendiert zu einer Verklärung der Vergangenheit: «Früher war das besser.» Entsprechend skeptisch beurteilen viele den Nutzen oder Sinn der technologischen Errungenschaften, die seit Jahrzehnten die Welt umgestalten. Zu Unrecht: Technologie spart Ressourcen, schafft Freiheiten und verringert wohl sogar soziale Ungleichheiten. Eine grössere Wertschätzung der Naturwissenschaften tut Not.
Mehr...
Blog
Schlagwörter: Innovation, Regulierung, Technologie

Bye-bye Frühfranzösisch

Beim Thema Fremdsprachenunterricht kochen die Emotionen wieder einmal hoch, und zwar über die Frage, wie wichtig das Erlernen einer zweiten Landessprache in der Primarschule ist. Auf jeden Fall wäre es unverhältnismässig, ob dieser Frage die Bildungshoheit der Kantone in Frage zu stellen, denn das würde kreative Lösungen von vorneherein verhindern.
Mehr...
Blog, In der Presse
Schlagwörter: Bildungspolitik, Fremdsprachenunterricht, Nationale Identität