Energiewende

Laufzeit der Kernkraftwerke – eine differenzierte Betrachtung tut not

Die Diskussion um den richtigen Zeitpunkt für die Stilllegung der Schweizer Kernkraftwerke wird oft als weitgehend faktenfreie Glaubensfrage diskutiert. Dabei ist gerade bei einem so komplexen Thema eine differenzierte Analyse notwendig. Erst eine technische, ökologische, ökonomische und die Risiken beurteilende Betrachtung ergeben eine umfassende Sicht auf die oft verkürzt dargestellte Diskussion.
Mehr...
Blog
Schlagwörter: Energiewende, Erneuerbare Energien, Strommarkt

Keine Angst vor der Dunkelflaute

Die Schweiz ist über ihr Stromnetz so eng mit ihren Nachbarn verknüpft wie kein anderes Land in Europa. Elektrizität fliesse über 41 grenzüberschreitende Leitungen durch die Schweiz, sagte Jörg Spicker vom Netzbetreiber Swissgrid anlässlich einer Diskussionsveranstaltung an der ETH Zürich. Barbie Kornelia Haller von der Bundesnetzagentur beleuchtete das Thema Versorgungssicherheit aus deutscher, bzw. europäischer Sicht.
Mehr...
Anlässe
Schlagwörter: BIP-Wachstum, Energiewende, Erneuerbare Energien

Technologiewende per Dekret

Die «Energiestrategie 2050» geht davon aus, dass 2035 alle Schweizer Kernkraftwerke abgeschaltet sind. Für diese Technologiewende wäre etwa eine Fläche von 50 km2 mit Photovoltaik-Anlagen bedeckt, zusätzlich gäbe es über 500 Windkraftanlagen mit einer Höhe von 150 Metern. Die wegfallende Kernenergie könnte damit aber nur zu einem Drittel ersetzt werden.
Mehr...
Blog
Schlagwörter: Energiewende, Erneuerbare Energien

Energiepolitik: Kein voreiliger Aktionismus

Subventionen, Quoten für inländische Energie oder Steuern für «dreckigen Strom» aus dem Ausland sollen die kriselnde Schweizer Strombranche retten. Es ist jedoch nicht Staatsaufgabe, Aktionäre vor einem allfälligen Totalverlust zu bewahren. Ratsam wäre es hingegen, in die grenzüberschreitende Transformatoren-Kapazität zu investieren. Die engere Einbindung der Schweiz ins europäische Stromnetz ist der effizienteste Schutz vor Versorgungsengpässen.
Mehr...
Blog, In der Presse
Schlagwörter: Energiewende

Entschlossen investieren und Risiken eingehen

Bundesrätin Doris Leuthard war der Hauptgast am Chapter romand von Avenir Suisse, das am 1. Februar 2016 in Lausanne stattgefunden hat. Thema des Anlasses war die Schweizer Verkehrs- und Energiepolitik. Die Veranstaltung wurde durch Beiträge von Pierre Veya und Olivier Français zu den beiden Themenschwerpunkten abgerundet.
Mehr...
Anlässe, Blog
Schlagwörter: Energiewende, Erneuerbare Energien, Strommarkt

Effekte einer deutschen Kraftwerksreserve auf den Schweizer Strommarkt

Deutschland erwägt die Einführung einer strategischen Kraftwerksreserve zur Sicherung der langfristigen Versorgungsstabilität. Ob dies einen Einfluss auf die Schweiz hat, hängt von den Regeln über die Aktivierung der Kraftwerke ab. In jedem Fall profitieren eher Schweizer Verbraucher als Produzenten.
Mehr...
Blog
Schlagwörter: BIP-Wachstum, Energiewende, Kapazitätsmarkt / Kapazitätsmechanismus, Strommarkt

«Wir brauchen alle Formen von Energie»

«Zukunft braucht Herkunft». Diesem Motto folgend fand das «Annual Dinner 2015» in der Trafohalle in Baden statt. An diesem symbolträchtigen Ort wurde die Energiezukunft der Schweiz von drei hochkarätigen Gästen diskutiert: Bundesrätin Doris Leuthard, Vorsteherin des UVEK, Dr. Johannes Teyssen, Vorsitzender des Vorstands von E.ON und Dr. Matthias Bichsel, der während mehr als dreissig Jahren für Royal Dutch Shell arbeitete.
Mehr...
Anlässe
Schlagwörter: Energiewende

«Wo es uns direkt betrifft, werden wir auch künftig selber bestimmen»

Urs Meister aus Schindellegi ist Ökonom und hat unter anderem als Berater bei der Departementsreform im Kanton Schwyz mitgearbeitet. Aktuell ist er Projektleiter bei Avenir Suisse für Themen des Service public wie Energie, Medien und Gesundheit. Frieda Suter: Als Projektleiter bei Avenir Suisse gehören Sie zu den Vordenkern der Nation. Was hat sie bewogen, diese
Mehr...
In der Presse
Schlagwörter: Energiewende, Erneuerbare Energien, Strommarkt

Wie der tiefe Ölpreis und der starke Franken die Energiestrategie belasten

Tiefe Energiepreise und ein starker Schweizerfranken wirken sich besonders negativ auf das Geschäft der Schweizer Kraftwerksbetreiber aus. Sie verkaufen ihren Strom auf Basis von Euro-Preisen, während ihre Kosten in Franken anfallen. Die günstige Energie verteuert auch die Strategie des Bundesrats.
Mehr...
Blog
Schlagwörter: Energiewende, Erneuerbare Energien, Quotenmodell, Strommarkt

Hürden auf dem Weg zur ökologischen Steuerreform

Eine umfassende ökologische Steuerreform weist scheinbar grosse Vorteile auf. Diese relativieren sich bei näherem Hinsehen aber rasch.
Mehr...
Blog, In der Presse
Schlagwörter: CO2-Zertifikat, Energiewende, Erneuerbare Energien, Mehrwertsteuer