Die Schweiz konnte bisher mit einer hervorragenden Telekominfrastruktur punkten. Bei der Einführung neuer Technologien war das Land immer ganz vorne dabei. Doch mit 5G gerät die Modernisierung des Mobilfunks ins Stocken. Wie ist diese Entwicklung aus Sicht von Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Forschung einzuordnen? Müssen in der Schweiz die Rahmenbedingungen für Ausbau und Betrieb der Telekominfrastruktur neu verhandelt werden? An einem Webinar in Kooperation mit dem Raiffeisen-Forum nahmen folgende Experten teil:
Input-Referat:
• Dr. Stephan Netzle, Präsident Eidgenössische Kommunikationskommission ComCom
Podiumsdiskussion:
• Kurt Fluri, Nationalrat FDP (SO)
• Prof. Dr. Michael Hengartner, Präsident ETH-Rat
• Dr. Marianne Janik, CEO Microsoft Schweiz (designierte CEO Microsoft Deutschland)
• Marionna Schlatter, Nationalrätin Grüne (ZH)
• Dr. Jürg Müller, Moderation, Forschungsleiter «Infrastruktur und Märkte», Avenir Suisse