Die Hälfte der Arbeitskräfte im Jahr 2020 gehört den Generationen Y und Z an. Zudem erfasst die Digitalisierung immer mehr Lebens- und Arbeitsbereiche. Vor diesen Entwicklungen kann sich auch der öffentliche Sektor nicht verschliessen. Avenir Suisse erarbeitet Konzepte zur digitalen Weiterentwicklung unserer Demokratie. Gleichzeitig werden finanzpolitische Reformstrategien formuliert, da der finanzpolitische Handlungsspielraum durch den stetig steigenden Anteil an stark gebundenen Ausgaben von Bund und Kantonen eingeschränkt wird. Die Avenir-Suisse-Lösungen reichen von einem Ausbau der diskretionären Finanzpolitik bis zu Budgetentlastungen und Steuerreformen. Zur Stärkung des Wettbewerbsföderalismus werden mögliche Wege zu einer Reform des Neuen Finanzausgleichs und der Aufgabenteilung zwischen Bund und Kantonen aufgezeigt.