In der Schweiz schwächt sich das inländische Arbeitskräftepotenzial im Zuge der Alterung der Gesellschaft ab. Laut Schätzungen wird im Jahr 2030 die Zahl der Austritte aus dem Arbeitsmarkt um 65% höher sein als die Zahl der Eintritte. Avenir Suisse entwickelt Strategien für einen funktionierenden Arbeitsmarkt, die stärkere Integration von Frauen ins Berufsleben, eine dauerhaft funktionierende Sozialpartnerschaft und ein zeitgemässes und innovatives Bildungssystem. Die Zuwanderung wird ein wichtiger Faktor bleiben, damit die grosse Nachfrage des Arbeitsmarktes nach ausgebildeten Fachkräften gestillt werden kann.