Über uns

Avenir Suisse erarbeitet als unabhängiger Think-Tank marktwirtschaftliche, liberale und wissenschaftlich fundierte Ideen für die Zukunft der Schweiz.

Leitbild

Eine Denkfabrik für die Schweiz

Avenir Suisse entwickelt Ideen für die Zukunft der Schweiz. Der Think-Tank identifiziert relevante Themen, weist frühzeitig auf Handlungsbedarf hin und erarbeitet Lösungsvorschläge. Die Ideen von Avenir Suisse sollen in Politik und Gesellschaft den Boden für zukünftige Reformen bereiten. Dreh- und Angelpunkt der Arbeit von Avenir Suisse ist die langfristige Erhaltung und Weiterentwicklung der Prosperität der Schweiz.

unabhängig

Der Think-Tank Avenir Suisse erarbeitet seine Standpunkte politisch ungebunden und unabhängig. Dies ist gewährleistet mittels einer auf mehrere Jahre im Voraus gesicherten Finanzierung durch die Förderer sowie durch klare Corporate-Governance-Regeln. Als gemeinnützige Stiftung mit den der Unabhängigkeit verpflichteten Denk- und Forschungsarbeiten beteiligt sich Avenir Suisse im Unterschied zu Interessenorganisationen und Verbänden nicht aktiv an Vernehmlassungen oder an Abstimmungskampagnen.

wissenschaftlich fundiert

Avenir Suisse entwickelt mit einem eigenen Research-Team im Austausch mit Forschungsinstitutionen aus dem In- und Ausland wissenschaftliche, primär ökonomisch fundierte Reformvorschläge. Besondere Anliegen von Avenir Suisse sind der offene Diskurs mit Politik und Wirtschaft sowie die verständliche und zielgruppenorientierte Kommunikation der Forschungsergebnisse.

liberal

Die Werthaltung von Avenir Suisse ist konsequent gesellschaftsliberal und marktwirtschaftlich. Sie gründet auf der Überzeugung, dass die beste Basis für den Wohlstand in breiten Kreisen der Bevölkerung ein liberaler Staat und eine offene Gesellschaft sind, die die Eigeninitiative fördern, die Selbstverantwortung stärken und die Modernisierung befürworten.

Prosperitätshaus

Avenir Suisse will einen Beitrag zur langfristigen Sicherung und Mehrung des Wohlstands breiter Kreise der Schweizer Bevölkerung leisten. Zu diesem Zweck fokussieren die Forschungsarbeiten auf fünf «Treiber», die wir für die weitere Entwicklung des «Prosperitätshauses Schweiz» als «tragende Säulen» erachten. Hinzu kommt die Analyse von Querschnittsthemen wie Digitalisierung und Demografie, die sämtliche Pfeiler beeinflussen und deshalb grundsätzlich bei der Erarbeitung der Lösungsvorschläge berücksichtigt werden.

Jahresbericht und Strategiebroschüre

In der Strategie 2020-2023 sind die inhaltlichen Leitlinien für die Forschungstätigkeit, die Kommunikation und die Finanzierung von Avenir Suisse dargelegt.  Sie können die Broschüre hier herunterladen.

Corporate Governance

Stiftungsrat

Der Stiftungsrat als oberstes Organ von Avenir Suisse wählt die Mitglieder aller Gremien sowie den Direktor. Er genehmigt Budget, Jahresrechnung und -bericht. Der Stiftungsrat tritt ein- bis zweimal jährlich zusammen.

Michel M. Liès (Präsident)
Markus Neuhaus (Vizepräsident)
Suzanne Thoma (Vizepräsidentin)
Lionel Aeschlimann
Albert M. Baehny
Giorgio Behr
Daniela Bosshardt-Hengartner
Beat Brechbühl
Paul Bulcke
Daniel Daeniker
Sergio Ermotti
Eftychia Fischer
Christoph Franz
Patrick Frost
Lukas Gähwiler
Philipp Gmür
Calvin Grieder
Thomas Hammer
Michael Hengartner
Romeo Lacher
Axel Lehmann
Raymond Loretan
Ruth Metzler-Arnold
Carolina Müller-Möhl
Karin Perraudin
Marc Pictet
Jörg Reinhardt
Andreas Schmid
Gerhard Schwarz
Andreas Staubli
Michael Steinmann
Thomas von Planta
Peter Voser

Leitungsausschuss

Dem Leitungsausschuss obliegt die Aufsicht über die operative Tätigkeit der Stiftung, die Genehmigung der thematischen Schwerpunkte der Arbeit, die Überwachung der Finanzen und die Vorbereitung der Sitzungen des Stiftungsrates.

Michel M. Liès (Vorsitzender)
Daniel Daeniker
Eftychia Fischer
Reto Föllmi
Markus Neuhaus
Suzanne Thoma

Förderstiftung

Der Förderkreis dient der langfristigen und nachhaltigen finanziellen Sicherung der Stiftungsaktivitäten. Mitglieder sind Unternehmen und Einzelpersonen, die die Förderstiftung mit einem einmaligen oder wiederkehrenden namhaften Beitrag unterstützen. Der Förderkreis dient als «Sounding Board» für die Projektaktivitäten von Avenir Suisse. Unsere Förderer finden sie hier.

Daniel Daeniker (Präsident)
Jean-Pierre Pedrazzini
Felix Reiff
Peter Grünenfelder

Nominationsausschuss

Der Nominationsausschuss verantwortet die personelle Besetzung aller Gremien der Stiftung und der Direktion.

Suzanne Thoma (Vorsitzende)
Eftychia Fischer
Thomas Hammer
Andreas Schmid
Peter Voser

Finanzkommission

Die Finanzkommission überwacht die Verwaltung des Stiftungskapitals. Sie prüft die Quartalsabschlüsse, den Jahresabschluss und das Budget.

Markus Neuhaus (Vorsitzender)
Lionel Aeschlimann
Daniela Bosshardt-Hengartner

Programmkommission

Die Programmkommission berät den Direktor bei der Festlegung der Arbeitsschwerpunkte, begleitet die Projektarbeit und stellt nicht zuletzt die methodische Qualität der Arbeiten sicher. An drei jährlichen Sitzungen werden die einzelnen Projekte detailliert diskutiert. Auch ausserhalb der Sitzungen stehen die Mitglieder der Kommission im intensiven Austausch mit den Think-Tankern von Avenir Suisse.

Prof. Reto Föllmi (Vorsitzender)
Prof. Giorgio Behr
Prof. Aymo Brunetti
Christian Casal
Prof. Jean-Luc Chenaux
Prof. Markus Gabriel
Prof. Silja Häusermann
Prof. Karen Horn

https://www.avenir-suisse.ch/ueber-uns