Medienkonferenz vom 25.6. zur neuesten Publikation von Avenir Suisse «Frauenfeindliche Familienbesteuerung»