Technologiewende per Dekret

Die «Energiestrategie 2050» geht davon aus, dass 2035 alle Schweizer Kernkraftwerke abgeschaltet sind. Für diese Technologiewende wäre etwa eine Fläche von 50 km2 mit Photovoltaik-Anlagen bedeckt, zusätzlich gäbe es über 500 Windkraftanlagen mit einer Höhe von 150 Metern. Die wegfallende Kernenergie könnte damit aber nur zu einem Drittel ersetzt werden.
Mehr...

Die EU in der Post-Brexit-Ära

Mit dem Brexit erfährt das von Avenir Suisse Ende 2014 gemeinsam mit drei europäischen Think Tanks aus Deutschland, Polen und der Türkei verfasste Reformdokument «The Future of European Integration: A Reform Call» gleichsam ein Revival. Dieses europäische Gemeinschaftsprojekt, das unter der Leitung des früheren Vizepräsidenten und Mitglied der EU-Kommission Günter Verheugen stand, war als Orientierungsinput für die neue EU-Kommission gedacht, die im Herbst 2014 ihre Arbeit aufnahm.
Mehr...