«Olympia hätte zu sehr vom Strukturwandel abgelenkt»

Die «Engadiner Post» befragte Daniel Müller-Jentsch, den Autor der Studie «Strukturwandel im Schweizer Berggebiet», über die spezifische Situation im Bündner Hochtal, das sich erfolgreich im Premium-Sektor positioniert hat. Er sieht in der Zukunft gute Chancen für das Engadin, wenn es auf seine «menschlichen Ressourcen» und gebündelte touristische Angebote setzt.
Mehr...

Im Namen des Heimatschutzes

Protektionistische Ideen sind weltweit im Kommen. Nicht anders verhält es sich im Schweizer Agrarsektor. Doch wie viel Abschottung im Namen des Heimatschutzes verträgt es? Die Schweiz war nie autark hinsichtlich Lebensmittelversorgung. Sie sei auf Freihandel angewiesen, betont Patrick Dümmler, Senior Fellow und Leiter Offene Schweiz. Im Podcast nimmt der Avenir-Suisse-Experte einige protektionistische Massnahmen unter die Lupe und identifiziert eine Wahrnehmungsverzerrung in Bezug auf die ökologische Produktion von Lebensmitteln.
Mehr...