Die Schweiz ist von prosperierenden Regionen in den Nachbarländern umgeben – und mit ihnen durch Handel, Investitionen und Wertschöpfungsketten verbunden.

Bayern und Baden-Württemberg sind die reichsten Bundesländer Deutschlands; hier konzentrieren sich Maschinenbau, Automobilindustrie und andere Wachstumsbranchen. Die südlich an die Schweiz angrenzende Lombardei, das Piemont und das Trentino zählen zu den führenden Wirtschaftsregionen Italiens. Sie weisen eine grosse Anzahl mittelständischer Unternehmen mit hohem Exportanteil auf.

Das im Osten der Schweiz gelegene Vorarlberg ist das am zweitstärksten industrialisierte Bundesland Österreichs. Rhône-Alpes und Elsass im Westen belegen beim Pro-Kopf-Einkommen Spitzenplätze unter den französischen Regionen. Der Alpenbogen ist eine der prosperierendsten Regionen Europas, und die Schweiz liegt in ihrer Mitte.

Dieser Artikel wurde im soeben erschienen Leporello «Magnet Schweiz» publiziert. In dieser Faltbroschüre illustriert Avenir Suisse, wie die Schweiz Ressourcen von aussen anzieht, welche Vorteile damit verbunden sind und welche Herausforderungen sich daraus ergeben.